Apfelstrudel

by kirschbiene-

Apfelstrudel gehört in meiner Erinnerung zu Urlaub in den Bergen, zur Einkehr in urigen Hütten nach einer Wanderung an einem kalten Wintertag. Ich verbinde einfach ein wohliges, heimeliges Gefühl mit diesem Backwerk. Letzens habe ich festgestellt – Apfelstrudel schmeckt auch ohne Urlaub. Zuhause lässt er sich ebenfalls genießen – nach einem langen Herbstspaziergang im Nieselregen wärmt er Körper und Seele :-).
Mit gekauftem Blätterteig ist dieser Apfelstrudel recht schnell zubereitet. Die Füllung aus gedünsteten Äpfeln mit Zimt und Zucker finde ich unwiderstehlich. Noch warm aus dem Ofen schmeckt Apfelstrudel am besten und klassischerweise gehört (selbstgemachte) Vanillesoße dazu. Himmlisch!

Für einen Apfelstrudel braucht man:
ca. 270 g Blätterteig
500 g Äpfel (am besten eine säuerliche Sorte wie Boskoop verwenden)
3 EL Agavensirup
2 EL gehackte Walnusskerne
1-2 EL Rosinen
1/4 TL Zimt
1 Päckchen Vanillezucker
3 EL Wasser
1 EL Margarine
1 EL Sojasahne
2 EL Semmelbrösel (Paniermehl)

So geht es:
Die Äpfel schälen und mit Agavensirup, gehackten Walnüssen, Rosinen, Zimt, Vanillezucker und Wasser in einen Topf geben. Alles einmal aufkochen lassen, die Hitze dann reduzieren und 15 Minuten leicht köcheln lassen, bis die Äpfel anfangen, weich zu werden.
Den Blätterteig auf einer leicht bemehlten Fläche zu einem Rechteck ausrollen (ca. 25 x 35 cm) und mit den Semmelbröseln bestreuen. Die Apfelmasse auf einem Drittel der Fläche verteilen und den Blätterteig von der schmaleren Seite her vorsichtig aufrollen. Den Strudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben.
Die Margarine schmelzen und mit der Sojasahne mischen, den Strudel damit bestreichen. Den Apfelstrudel bei 180° C ungefähr 30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und kurz vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestäuben.

Enjoy ❤! Eure

kirschbiene

1 Comment

  1. Küchenmaus

    LECKER! dieser Apfelstrudel sieht einfach köstlich aus! 🙂

    Ich würde dich gerne dazu einladen, dir unsere Foodblog-Community http://www.kuechenplausch.de anzuschauen! Es ist eine Community für Foodies rund um das Thema Essen. Du kannst deine Rezepte verlinken, neue Blogs entdecken, neue Foodies kennen lernen, Ideen und Kreationen anderer entdecken und dich mit anderen Austauschen.

    Außerdem soll unsere Seite mit der Zeit ein großes Rezepteverzeichniss für Rezepte von hunderten Foodblogs werden. So dass man die Rezepte von vielen verschiedenen Blogs auf einer Seite durchsuchen kann, die Rezepte werden jedoch nur verlinkt, so dass der Traffic sowie der Inhalt immer bei dem Blogger bleibt. 🙂

    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich dich und deinen Blog bald bei uns begrüßen dürfte.

    Liebe Grüße
    Isabell

    14 . Jan . 2013

Hinterlasse mir einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *