Avocado-Schoko-Creme mit Sommerbeeren

by kirschbiene-
Ihr lieben Schokoholics da draußen, früher fand ich ja Rezepte höchst merkwürdig, in denen aus Zutaten wie Avocados oder Tofu Süßspeisen zubereitet werden. In meiner Vorstellung hatten solche Dinge in Puddings oder Gebäck einfach nichts zu suchen. Dabei ist es längst kein Geheimnis mehr, dass gerade Avocados mit ihrem hohen Fettgehalt für unvergleichliche Cremigkeit in Speisen sorgen. Bei manchen dieser Früchte liegt der Anteil an Fetten um die 20%, je nach Sorte. Die von mir geliebte Hass-Avocado bringt es leicht auf solche Spitzenwerte und eignet sich daher wunderbar für samtige Cremes und Puddings. So wie diese Schokocreme hier ♥.
Wenn es eine Frucht gibt (Fällt es euch eigentlich auch schwer, die Avocado als „Frucht“ und nicht als „Gemüse“ zu bezeichnen? Geht mir irgendwie schwer über die Lippen. Aber mach was.), die wir gern in rauen Mengen kaufen, dann die Avocado. Und wenn es eine Zutat gibt, die wir so gut wie nie kaufen, dann ist es Seidentofu. Für ein anderes Rezept hatte ich nun aber etwas Seidentofu benötigt und die angebrochene Packung lag anschließend dem Vergessen preisgegeben im Kühlschrank. Ich wollte, nein, ich MUSSTE also den Seidentofu verwerten und so kam mir in den Sinn, ihn zusammen mit Avocado zu einem Dessert zu verarbeiten. Cremigkeit + Cremigkeit = nur noch mehr Cremigkeit, so meine höchst unmathematische Rechnung. Was war ich froh, dass diese Gleichung aufging, ich wäre sonst wirklich enttäuscht gewesen. Das Ergebnis ist tatsächlich von einer cremig-weichen Konsistenz und surprise – sooooooo lecker! Der Herzensmann war ebenfalls ganz hin und futsch und hat sich lediglich über die zu kleine Portion beschwert. Diese Schoko-Creme wird es hier nun öfter geben, denn sie ist im Handumdrehen zubereitet und zaubert ein rundum zufriedenes Lächeln ins Gesicht.
Für 2 Portionen braucht man:
1 reife Avocado
200 g Seidentofu
1 TL Zitronensaft
100 g Zucker
Mark von 1/2 Vanilleschote
3 EL Kakaopulver (Backkakao)
100 g sommerliche Beeren wie Erdbeeren, Himbeeren oder Blaubeeren
So geht es:
Die Avocado halbieren und den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausschaben und in eine Schüssel geben. Seidentofu, Zitronensaft, Puderzucker und Kakaopulver hinzugeben. Alle Zutaten mit einem Pürierstab zu einer sämigen Creme pürieren. Die Schoko-Creme in Schälchen füllen und mit den Beeren garnieren.
Enjoy ❤! Eure 

kirschbiene

4 Comments

  1. lisa.k | photographie

    Wow,
    das sieht echt total lecker aus 🙂 Ich wollte auch schon immer mal eine süße Creme mit Avocado machen. Vielleicht ist dieses Rezept ja nun die Gelegenheit dazu!

    Liebe Grüße
    Lisa von Blogschokolade & Butterpost

    23 . Jun . 2014
  2. Krisi

    Sieht so lecker aus. Das steht schon so lange auf meiner to-do Liste, muss ich unbedingt bald probieren=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    23 . Jun . 2014
  3. Kirschbiene

    Huhu Lisa,
    süße Avocadocreme stand auch schon ewig auf meiner to-cook-Liste, ich konnte mich nur nie dazu "durchringen" sie zu machen. Jetzt frage ich mich, wieso ;-). Viel Spaß, wenn du die Creme ausprobieren solltest!
    Liebe Grüße
    Kirschbiene

    23 . Jun . 2014
  4. Kirschbiene

    Huhu Krisi,
    ich bin gespannt, ob dir die Creme schmeckt :-). Es gibt ja viele Rezepte nur mit Avocado und ohne Seidentofu, das möchte ich auch mal probieren – bin mir aber nicht sicher, ob dann der Avocadogeschmack nicht zu stark heraussticht. Naja, probieren geht über studieren :-).
    Liebe Grüße
    Kirschbiene

    23 . Jun . 2014

Hinterlasse mir einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *