Guacamole

by kirschbiene-
Hossa, ein wahrlich sommerliches Pfingstwochenende steht uns bevor – habt ihr schon etwas Schönes geplant? In meiner Erinnerung ist Pfingsten ja eine recht nasse, regnerische Angelegenheit und verlockt nicht unbedingt zu Grillpartys und Barfußspaziergängen im Park. Hah – ganz anders sind die Aussichten für dieses Wochenende, da verspricht der Wetterbericht doch tatsächlich Sonnenschein satt ☀. Wir werden also die Wanderschuhe schnüren und durchs Grüne streifen, bis wir Blasen an den Füßen haben. Und was passt nach einem schweißtreibenden Wandertag besser, als abends den Grill anzuwerfen und in Leckereien zu schwelgen? Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich fand die Beilagen beim Grillen schon immer am spannendsten. Knoblauchbaguette, Gemüsespieße, Ofenkartoffeln mit Tzatziki, gegrillte Auberginenscheiben mit Kräutern und Knoblauch sowie Dips und Soßen: Einfach nur lecker und Wohlfühlessen. Ich brauche dann auch nicht viel mehr, was für manch einen sicherlich lahm anmutet: Wozu den Grill einheizen, um am Ende nur ein paar Gemüseschnitze drauf zu werfen? Tja, weil Gemüse vom Grill halt einfach besser schmeckt. Und weil das Grillfeeling unschlagbar ist.
Diesmal beim Grillen mit dabei: Guacamole. Guacamole ist unschlagbar und veredelt jedes Grillfest. Natürlich ist sie auch einfach nur mit Nachos fantastisch, kurzum, Guacomole passt so gut wie immer :-). Auf meiner To-do-Liste weit oben steht übrigens dieses Rezept für Nachos (selbstgemachte Nachos, wie toll ist das denn?), das die liebe Lea auf ihrem fabelhaften Blog veröffentlicht hat.

Für Guacamole existieren soooo viele Rezepte, mit Knoblauch und ohne, mit Tomaten oder mit Chilis, mit Jogurt, mit Zitrone oder Limone, hach ja. Daher kann ich euch nicht versprechen, dass ihr hier das authentischste, originalgetreuste, mexikanischste Rezept ever findet – aber das diese Guacamole lecker ist, das kann ich zumindest sagen :-).
Für 2 Personen braucht man:
2 reife Avocados (am besten der Sorte „Hass“ – mit der Qualität der Avocados steht und fällt eure Guacamole)
1 EL Zitronensaft
1 kleine Knoblauchzehe
6 Cocktailtomaten
Salz
(frisch gemahlener) weißer Pfeffer
So geht es:
Die beiden Avocados halbieren und den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauskratzen und in eine Schüssel geben. Mit einer Gabel zu einem Püree zerdrücken und sofort mit dem Zitronensaft verrühren, damit die Avocado nicht braun wird.
Die Knoblauchzehe schälen und zur Avocado pressen. Dann die Cocktailtomaten waschen, gründlich abtrocknen und in feine Stücke würfeln. Zwei Drittel der Tomaten unter die Avocadocreme rühren, den Rest zur Seite legen. Die Guacamole mit Salz und Pfeffer würzen und mit den restlichen Tomatenstücken garnieren.

Enjoy ❤! Eure

kirschbiene

Hinterlasse mir einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *