Kartoffelröllchen mit Schnittlauchsauce

by kirschbiene-
Ich liebe Kartoffeln. In jeglicher Form und Zubereitungsweise. Daher ist es sicherlich nicht verwunderlich, dass ich von diesen Kartoffelröllchen mehr als angetan war. Zu den knusprig gebratenen Röllchen passt eine erfrischende Schnittlauchsauce auf der Basis von Sojagurt.
Für 18-20 Kartoffelröllchen braucht man:
600 g mehligkochende Kartoffeln
50 g Grünkern
3 EL Hafer- oder Sojasahne
2 EL Sojamehl
4 EL Wasser
4-5 EL Vollkornsemmelbrösel
Salz, Pfeffer
zusätzliche Semmelbrösel zum Panieren
Öl
So geht es:
Den Grünkern am Vortag in Wasser einweichen. Am nächsten Tag das Wasser abgießen und den Grünkern mit frischem Wasser in 25 Minuten gar kochen.
Die Kartoffeln mit Schale kochen, das Wasser abgießen, die Kartoffeln anschließend pellen und durch die Kartoffelpresse drücken. Das Sojamehl mit den 4 EL Wasser verrühren und zusammen mit der Sahne sowie den Semmelbröseln unter die Kartoffelmasse rühren. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aus der Masse nun längliche Röllchen formen und jede einzelne in Semmelbröseln wenden. Die Röllchen in heißem Öl von allen Seiten goldbraun anbraten. Die fertigen Röllchen im Ofen warmhalten, in der Zwischenzeit die Schnittlauchsauce zubereiten (man kann die Sauce auch als Erstes machen und im Kühlschrank aufbewahren).
Für die Schnittlauchsauce braucht man:
350-400 g Sojagurt
Saft einer halben Zitrone
1 EL Öl
1 Bund Schnittlauch
Salz, Pfeffer
Den Sojagurt mit Zitronensaft, Öl und den Gewürzen verrühren. Den Schnittlauch fein hacken und unter den Sojagurt rühren. Die Sauce mit den Kartoffelröllchen servieren.
Enjoy ❤! Eure

kirschbiene

2 Comments

  1. bird

    ich bin grade dabei die zu kochen. und hab mich gefragt, ob du mit dem grünkern auch etwas angestellt hast, oder einfach ab in die masse. aber auf dem bild siehts nach dem zweiten und einfach weg aus.
    bin gespannt.. : )

    17 . Apr . 2011
  2. Kirschbiene

    Bird, mit dem Grünkern wird nichts weiter gemacht – du hast das auf dem Foto ganz richtig erkannt. Die gekochten Körner kommen so wie sie sind hinein in die Masse :-).

    18 . Apr . 2011

Hinterlasse mir einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *