Lasagne mit Soja-Gemüse-Füllung

by kirschbiene-

Lasagne gehört zu meinen erklärten Leibspeisen – nach einem langen, arbeitsreichen Tag gibt es kaum etwas Schöneres, als eine knusprig überbackene Lasagne mit einer saftigen Füllung zu genießen. Der Arbeitsaufwand hält sich in erträglichen Grenzen, ein wenige Geschnippele und Gebrutzele hier & da – und schon kann man das feine Schichtwerk dem Ofen überlassen.
Diese Lasagne habe ich mit einer Mischung aus Gemüse und Sojagranulat gefüllt, eine perfekte Kombi! Das Sojagranulat hat schon länger in der Speisekammer auf seinen Einsatz gewartet – ich habe es irgendwann einmal im Reformhaus erstanden und dann schlicht vergessen. Die Lasagne hat ihm zu unerwarteten Ehren verholfen und es wird sicherlich nicht das letzte Mal sein, dass ich diese Füllung gemacht habe. Ich habe dieses Mal gleich die Menge für vier Personen zubereitet, so dass wir uns zwei Tage lang an der Lasagne satt essen konnten.

Für 4 Personen braucht man:
120 g Sojagranulat
300 ml Gemüsebrühe
1 EL Paprikapulver
2 EL Olivenöl
2 mittelgroße Zucchini
3 mittelgroße Karotten
1 Zwiebel
2 große Knoblauchzehen
1 große Dose gehackte Tomaten
3 gehäufte Esslöffel Margarine
3 gehäufte Esslöffel Mehl
700 ml Soja- oder Hafermilch
1 EL getrockneter Oregano
Salz & Pfeffer
ca. 1/4 TL Chilipulver
etwas (frisch geriebene) Muskatnuss
Lasagneplatten (ca. 300 g)

So geht es:
Das Sojagranulat in eine Schüssel geben, das Paprikapulver darüber stäuben und mit der Gemüsebrühe übergießen. Ungefähr 10 Minuten einweichen, nach dieser Zeit sollte das Granulat die Gemüsebrühe vollständig aufgesaugt haben.

In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und hacken, Zucchini und Karotten waschen bzw. putzen und auf der Gemüsereibe grob raffeln. 1 EL des Olivenöls in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und das fertig eingeweichte Sojagranulat bei großer Hitze und unter häufigem Umrühren anbraten, bis es etwas Farbe bekommt. Das Granulat dann auf einen Teller geben und beiseite stellen. Das restliche Öl in die Pfanne geben und die Zwiebelwürfel goldgelb braten, dann das geraspelte Gemüse hinzugeben und zwei Minuten anbraten. Die gehackten Tomaten hinzugeben und alles mit Salz, Pfeffer, Oregano und Chilipulver abschmecken. Die Knoblauchzehen dazu pressen und alles bei kleiner Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Am Ende der Garzeit das Sojagranulat hinzufügen und unterrühren. Inzwischen den Ofen auf 190° C vorheizen.

In einem mittelgroßen Topf die Margarine zerlassen und mit einem Schneebesen das Mehl einrühren, kurz anrösten und dann mit Soja- bzw. Hafermilch aufgießen. Alles zu einer sämigen Béchamelsoße einkochen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Etwas Béchamelsoße in eine große Auflaufform gießen und mit einer Schicht Lasagneplatten bedecken. Nun die Hälfte der Gemüse-Soja-Mischung darüber geben und mit einem großen Teil Béchamelsoße begießen. Wiederum mit Lasagneplatten bedecken, darauf den Rest der Gemüse-Soja-Mischung geben, Béchamelsoße folgen lassen und wieder mit Lasagneplatten belegen. Auf diese letzte Schicht den Rest der Béchamelsoße geben und verteilen. Die Lasagne in den vorgeheizten Ofen schieben und 35-40 Minuten überbacken.

Enjoy ❤! Eure

kirschbiene

2 Comments

  1. annika

    wunderbares rezept!! Ganz toll und so einfach!!! <3 DANKE

    28 . Jan . 2012
  2. Kirschbiene

    Huhu Annika – das freut mich total, dass dir das Rezept gefällt und dass es dir gut gelungen ist :-).

    29 . Jan . 2012

Hinterlasse mir einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *