Nonfood: Keimling Foodblog Award 2015 in Hamburg

by kirschbiene-
Was für ein Abend! Auch eine Woche später bin ich noch immer verzückt beim Gedanken an dieses fabelhafte Event über den Dächern Hamburgs. Die Rede ist vom Food Blog Award von Keimling Naturkost. Zu dem ich, als eine von 15 veganen Foodbloggerinnen, eingeladen war. Mit jeder Menge Vorfreude und genauso viel nervöser Anspannung im Gepäck bin ich am 4.11.2015 nach Hamburg gereist. Im Kopf die Gedanken: „Wieso bin ich eigentlich dabei? Ich bin dabei! Wieso bin ich …“ Stellt euch diese Gedanken in Dauerschleife vor, dann wisst ihr, wie es mir ging.
Das Event fand im Hamburger „Alstertower“ statt. Beim Eintreffen wurden wir oben im 13. Stock mit einem Sonnenuntergang belohnt, der sich gewaschen hat. Während sich draußen der Abend über Hamburg legte, war es drinnen lebhaft wie in einem leise surrenden Bienenstock. Menschen von Nah und Fern fanden sich zusammen, plauderten, lachten, tranken und aßen. Ach, das Essen! So ein feines Buffet habe ich selten erlebt und mich ganz nach dem Vorbild der kleinen Raupe Nimmersatt von links nach rechts hindurchgearbeitet.
Zunächst war Zeit, mit anderen Bloggerinnen und Bloggern ins Gespräch zu kommen sowie die beteiligten Menschen hinter dem Event kennenzulernen. Es war genial, Gesichter und Stimmen mit Blogs in Verbindung zu bringen. Festzustellen, dass hinter diesen ganzen virtuellen Blogs „echte“ Menschen stecken. Für mich war das komplettes Neuland. 
Winfried Holler, Inhaber der Firma Keimling Naturkost, rief schließlich gemeinsam mit seinen drei Mitlaudatoren zur Preisverleihung. Gekürt wurden die vier besten Blogs in den Kategorien „Rezepte“, „Digitales Know-how“, „Text“ und „Ästhetik“. Für jede Kategorie gab es einen eigenen Laudator bzw. eine Laudatorin. 
Tiefenentspannt folgte ich dem Programm. Saß auf meinem Stuhl, nippte an meinem köstlich-grünen Smoothie, lauschte den Vorstellungen der Gewinnerblogs, dem Applaus, dem Gelächter, dem Gläserklirren, dem freudig-aufgeregten Stimmengemurmel.
Die Tiefenentspannung war schlagartig vorbei, als Siems Luckwaldt, Laudator für die Kategorie „Text“ verkündete, der Gewinnerblog in dieser Kategorie existiere seit dem Jahr 2011. 2011? Das war doch MEIN Jahr? Durchatmen. Wieso sollte mein Name fallen? Bei so vielen tollen Blogs? Kennt ihr das, diese kleinen, gemeinen, nagenden Gedanken? Wie oft klicke ich auf „Veröffentlichen“ eines Blogposts, nur um in Sekundenbruchteilen gefühlt von allen Zweifeln dieser Welt heimgesucht zu werden. Ist das, was du da machst, überhaupt gut? Interessiert das jemanden? Aber hilft nichts. Ich liebe das Schreiben, ich liebe das Kochen, ich liebe das Essen. Das Bloggen. Also tue ich es und freue mich jedes Mal wie ein Kind an Weihnachten über jeden lieben Kommentar, über Emails, darüber, dass ihr mir Feedback und Anregungen gebt.
Während mir also allerlei Gedanken durch den Kopf schossen, fiel ein Satz, den ich vor nicht langer Zeit auf meinem Blog geschrieben hatte. Sofort surrte es in meinem Kopf: „Das stammt doch von mir? Da vorn wird doch gerade von meinem Blog zitiert?“ Wahnsinn. 
Und dann ging es ganz schnell. Nach vorn kommen. Grinsen. Umarmungen. Glückwünsche. Noch mehr Grinsen. Musik. Klatschen. Der Gewinn in der Kategorie „Text“. Freude. Unbeschreibliche RIESENfreude!
Noch immer bin ich überrascht und überwältigt, wenn ich daran denke. Und sprachlos. Mein aufrichtiges „Danke“!
Danke auch noch einmal an alle Beteiligten, an die Veranstalter Keimling Naturkost, die kreativen Mädels von sieben&siebzig, die tollen Bloggerinnen und Blogger (von denen ich ein paar kennenlernen durfte), die Buffetzauberer, die Fotografen, die Musiker, die Jury. Dank euch war es ein unvergesslicher Abend.
Auch andere Bloggerinnen durften sich an diesem Abend so richtig, richtig freuen. Und haben nicht weniger gegrinst als ich, als ihre Namen verlesen wurden. Die Gewinnerinnen in den weiteren Kategorien sind: 
Pia von „Kraftfutter“ (Kategorie „Ästhetik“ – außerdem hat Pia den Sonderpreis abgeräumt, den sie für ihr besonderes Engagement im Bereich Rohkostrezepte erhalten hat – dickes Ding, liebe Pia :-)). 
Deniz von „Healthy On Green“ (Kategorie „Rezepte“ – auf ihrem Blog geht es unglaublich lecker und vielseitig zu. Vor allem ihr Kürbis-Schoko-Kuchen hat es mir angetan). 
Lena von „A Very Vegan Life“ (Kategorie „Technisches Know-how“ – total verdient, ihr ansprechender Blog fordert geradezu zum Durchklicken, Stöbern & Schmökern ein).
Ihr Lieben, es war mir ein ganz großes Fest!
Überwältigt, eure
 

kirschbiene

Hinterlasse mir einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *