Ofen-Auberginen in Tomatensoße

by kirschbiene-

Auberginen finde ich schon immer toll. Dabei sind sie im Grunde ein merkwürdiges Gemüse ohne viel Eigengeschmack. Und beim Braten saugen sie einfach gigantische Mengen an Öl auf. Und dennoch – sind sie erst einmal fertig zubereitet, sind sie so lecker.
Für dieses Gericht werden die Auberginen nicht in Öl gebraten, sondern im Ofen gebacken – das finde ich um Längen besser als das langwierige Braten in der Pfanne. Bevor die Auberginenscheiben mit der Tomatensoße gebacken werden, wendet man sie in Paniermehl und backt sie im Ofen vor. Dieser simple Kniff gibt ihnen meiner Meinung nach das gewisse Etwas und sorgt für eine tolle Konsistenz. Uns hat dieses Gericht übrigens stark an „Auberginen parmigiana“ erinnert. Das haben wir früher beim Italiener unglaublich gern gegessen – wie der Name aber bereits verrät, wird diese Speise mit Parmesan zubereitet. Doch auch so schmecken diese Auberginen einfach ganz fantastisch  :-).

Für 2-3 Personen braucht man:
2 mittelgroße Auberginen
8 gehäufte EL Semmelbrösel (Paniermehl)
1 TL Salz
1 TL getrockneten Thymian
6 EL Hafermilch
1 große Dose gehackte Tomaten (800 ml)
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Handvoll frisches Basilikum
1 TL getrockneten Majoran
1 EL Tomatenmark
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

So geht es:
Die Auberginen waschen und der Länge nach in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden. Die Semmelbrösel in einen Teller geben, die Hafermilch in einen anderen. Die Semmelbrösel mit dem Salz und dem getrockneten Thymian vermengen. Die Auberginenstreifen zunächst von beiden Seiten durch die Hafermilch ziehen. Anschließend in die Semmelbrösel geben und von beiden Seiten panieren. Nun die Auberginenstreifen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und im Ofen grillen. Dazu die höchste Grillstufe einstellen. Nach ca. 5-7 Minuten aus dem Ofen holen.

Für die Tomatensoße zunächst die Zwiebel hacken und in dem Öl anbraten. Die gehackten Tomaten dazu geben und die Knoblauchzehen hineinpressen. Das Basilikum kleinschneiden und mit den anderen Gewürzen zu den Tomaten geben. Zu guter Letzt das Tomatenmark unterrühren und die Soße 10-15 Minuten köcheln lassen.

Dann etwas Soße in eine Auflaufform geben und eine Lage Auberginenscheiben darauf legen. Die Auberginen mit einem Teil Soße übergießen, darauf die zweite Lage Auberginen geben. Den Abschluss bildet der Rest Tomatensoße.
Die Auflaufform in den auf 200° C vorgeheizten Ofen schieben und 25 Minuten backen.

Enjoy ❤! Eure

kirschbiene

5 Comments

  1. Mare Kynttilä

    Sieht echt gut aus. Muss ich mal ausprobieren. Kann man das auch mit normaler Milch machen? oder bindet die Hafermilch irgendwie?

    06 . Nov . 2012
  2. Homeveganer

    Sehr schön, ich sammle gerade Auberginen-Rezepte 🙂

    06 . Nov . 2012
  3. Baking, Loving, Living

    hmmm sieht supper aus 🙂

    alles Liebe Valeira
    http://bakinglovingliving.blogspot.ch/

    08 . Nov . 2012
  4. Kirschbiene

    Mare Kynttilä, das Rezept funktioniert mit jeder Milch – Reismilch, Sojamilch usw. usw. Ich mag die Hafermilch vom Geschmack her einfach am liebsten, daher haben wir die fast immer vorrätig :-).

    Homeveganer, woher kommt diese momentane Sammelleidenschaft für Auberginenrezepte ;-)?

    Baking, Loving, Living: Dankeschön. Schmeckt auch ungelogen wirklich gut :-).

    09 . Nov . 2012
  5. Cookies N' Style

    Ein richtig tolles Rezept, vielen Dank dafür!

    04 . Feb . 2013

Hinterlasse mir einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *