Rucolasalat mit Ofenkürbis und Pinienkernen

by kirschbiene-

Ich liebe Salate. Doch während der Kirschbienemann mit einer simplen Schüssel voller grüner Salatblätter glücklich wäre, brauche ich vor allem in der kalten Jahreszeit gehaltvollere Salate. Da kommt dieser Salat gerade richtig: Farbenfroher Hokkaidokürbis schmort im Ofen in einer Knoblauchmarinade, knackiger Rucola bringt frische Farbe ins Essen und liefert uns beträchtliche Mengen an Folsäure und Beta-Carotin. Was mir neben seinem Geschmack am Hokkaido besonders gefällt, ist die Tatsache, dass man seine Schale mitessen kann – damit ist er in der Zubereitung wesentlich einfacher als andere Kürbisse. Denn mal ehrlich: So gern die meisten unter uns wohl kochen mögen – das Schälen und Entkernen von Kürbissen in Fußballgröße ist nicht gerade ein Traumjob in der Küche, oder? Die Haupterntezeit für Kürbisse liegt zwar zwischen August und Oktober, da aber der Hokkaido sehr lange lagerfähig ist, kann man auch im tiefsten Winter in den Genuss dieses wirklich dankbaren Gemüses kommen :-).

Für 2 Personen braucht man:
1 Bund Rucola
1/2 Hokkaidokürbis (ca. 400 g)
1 Knoblauchzehe
5-6 getrocknete Tomaten
40 ml Olivenöl
1 TL getrockneter Thymian
2 EL Pinienkerne
2 EL Rapsöl
3 EL Essig
1 TL Agavensirup
Salz, Pfeffer
So geht’s:
Den Hokkaido gründlich waschen und in kleine Spalten schneiden. Die Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. Die Tomaten in kleine Stücke schneiden. Das Olivenöl mit dem Knoblauch, den getrockneten Tomaten und Thymian verrühren. Die Marinade mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hokkaidospalten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und mit der Marinade beträufeln. Das Blech in den vorgeheizten Ofen schieben und bei 180° C ca. 30 Minuten backen.
In der Zwischenzeit den Rucola waschen. Aus dem Rapsöl, dem Essig und dem Agavensirup ein Salatdressing anrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten.
Den Rucola mit dem Salatdressing mischen und auf einer Platte anrichten. Den ofenwarmen Hokkaido über dem Rucola verteilen und mit den gerösteten Pinienkernen bestreuen.

Enjoy ❤! Eure

kirschbiene

Hinterlasse mir einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *