Meine Liebe zu Muffins habe ich erst spät im Leben entdeckt, dabei sind sie so herrlich einfach in der Zubereitung und für den kleinen süßen Hunger zwischendurch wirklich perfekt. Einmal ins Rollen gekommen, ist der Muffinzug nicht mehr zu stoppen und so bevölkern nun regelmäßig diese gemein leckeren Kleingebäckteile unsere Küche.

Für 12 Muffins braucht man:

175 g Mehl
75 g gemahlene Haselnüsse
3 gestrichene TL Backpulver
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
90 ml Rapsöl
200 ml Sojamilch
2 EL Apfelessig
3 EL Backkakao
100 g Schokodrops
75 g gehackte Mandeln
150 g tiefgefrorene Himbeeren
etwas Puderzucker

So geht’s:
Mehl, Haselnüsse, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Salz und Backkakao in einer Schüssel mischen.
Öl, Sojamilch und Essig in einer anderen Schüssel verquirlen. Die flüssigen Zutaten nun unter die trockenen Zutaten rühren, anschließend vorsichtig die Schokodrops, die gehackten Mandeln und die gefrorenen Himbeeren untermengen (die Himbeeren bitte vorher nicht auftauen, da sie sonst zu feucht wären und die Muffins am Ende „matschig“ würden).
Papierförmchen in eine Muffinform stellen und jedes mit Teig befüllen. Die Muffins bei 175°C 30 Minuten backen, vorsichtig aus der Form lösen und auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und genießen.

Enjoy ❤! Eure

4 thoughts on “Schokoladige Himbeer-Muffins

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.