Selbst gemachte Vanillesoße ist ein „Muss“ zu Apfelstrudel. Aber auch zu Schokoladeneis oder -pudding passt sie toll.
Aus wenigen Zutaten ist sie im Handumdrehen zubereitet und schmeckt unglaublich lecker. Keine Bange – das Kurkuma in der Zutatenliste ist Absicht ;-). In dieser kleinen Menge schmeckt man es nicht, aber es verleiht der Soße eine schöne gelbe Farbe.

Für 2-3 Portionen braucht man:
250 ml Vanillesojamilch
10 g Speisestärke
20 g Puderzucker
1/2 Vanilleschote
1 Messerspitze Kurkuma
75 ml Sojasahne

So geht es:
Die Sojamilch in einen Topf geben. 3 EL davon abnehmen und mit der Speisestärke und dem Puderzucker in einem Schälchen verrühren. Das Kurkuma unterrühren.
Die Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen, das Mark herauskratzen und zur Sojamilch geben. Die ausgekratze Schote ebenfalls in den Topf geben und alles aufkochen. Wenn die Sojamilch kocht, die angerührte Speisestärke hinzugeben und alles eine halbe Minute köcheln lassen. Dabei alles kräftig mit einem Schneebesen verrühren, damit es keine Klümpchen gibt.
Den Topf vom Herd nehmen und die Soße abkühlen lassen. Zu guter Letzt die Vanilleschote herausnehmen und die Sojasahne unter die Soße rühren.
Im Kühlschrank hält sich die Soße 2-3 Tage.

Enjoy ❤! Eure

2 thoughts on “Vanillesoße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.