Wenn die Lust auf etwas Süßes zuschlägt, ich aber keinen ganzen Kuchen backen möchte, greife ich gern auf Cupcakes zurück. Ich mag ihre handliche Größe und finde, sie machen optisch auch immer etwas her.
Diese Cupcakes sind entstanden, als ein halbes Glas Kirschen auf seine Verwertung wartete und ich gleichzeitig Schoko-Lust hatte. Die Kombination aus Kirschen und Schokolade funktioniert ja bereits bei Schwarzwälder Kirschtorte und Donauwellen grandios. Logo, dass diese klassische Kombi auch bei Cupcakes einfach passt.
Diese Cupcakes bestehen aus zwei Teigsorten, einem hellen und einem dunklen – also wie bei einem Marmorkuchen (auch, wenn der Marmoreffekt auf diesem Foto nicht zu sehen ist – er ist da, ehrlich).

Für ca. 10 Cupcakes braucht man:
Für den hellen Teig:
120 g zimmerwarme Margarine
100 g Zucker
1 EL Sojamehl
250 g Mehl
2 TL Backpulver
ca. 100 ml Sojamilch

Für den dunklen Teig:
2 gehäufte EL Backkakao
1 EL Zucker
4-5 EL Sojamilch

1/2 kleines Glas Kirschen

Für die Vanillecreme braucht man:
75 g zimmerwarme Margarine
250 ml Sojamilch
1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver
50 g Puderzucker

So geht es:
Zunächst den hellen Teig herstellen und die Margarine mit dem Zucker schaumig rühren. Das Sojamehl mit 3 EL Wasser cremig rühren und zur Margarine geben. Mehl und Backpulver zusammen mit so viel von der Sojamilch unterrühren, dass ein schwer reißender Teig entsteht.
Die Hälfte des Teiges in 10 Muffinförmchen geben. In jedes Förmchen 4-5 von den Kirschen drücken.
Die andere Hälfte des Teiges mit dem Kakao, dem Zucker und der Sojamilch verrühren. Den dunklen Teig nun ebenfalls in die Muffinförmchen geben und mit einer Gabel vorsichtig spiralförmig unter den hellen Teig ziehen.
Die Cupcakes im vorgeheizten Ofen bei 175° C 25-30 Minuten backen. Dann aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Für die Vanillecreme das Puddingpulver mit 3 EL von der Sojamilch verrühren. Die restliche Sojamilch in einem Topf zum Kochen bringen, von der Herdplatte nehmen und das angerührte Puddingpulver hineingeben. Unter kräftigem Rühren einmal kurz aufkochen, dann abkühlen lassen.
Wenn der Pudding auf Zimmertemperatur heruntergekühlt ist, die Margarine mit den Quirlen des Handmixers cremig schlagen. Dann den Vanillepudding löffelweise unterrühren. Wichtig ist, dass Margarine und Pudding dieselbe Temperatur haben, damit die Masse nicht ausflockt (wäre optisch nicht so hübsch). Zu guter Letzt den Puderzucker unterrühren. Die Vanillecreme in eine Spritztülle füllen und die Cupcakes damit verzieren. Wer mag, dekoriert das Ganze noch mit Schokostreuseln.
Im Kühlschrank halten sich die Cupcakes zwei Tage.

Enjoy ❤! Eure

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
asianscook4you
Gast

das sieht köstlich aus und viel zu schön um sie zu vernaschen 😀

NATALiJA WANTS YOU! ♥
Gast

yummmmmi 🙂

♥☆♥

Kirschbiene
Gast

Danke ihr Lieben für eure Kommentare :-).